Die auf dieser Seite dargestellten Übungen ergänzen die Inhalte des Videos und sind für den direkten Einsatz nutzbar.

Voraussetzungen

Zur verständigen Ausführung der Übungen sollten die Kinder

Weitere Zusammenhänge zu anderen Modulen können dem Arithmetik-Plan-Primarstufe entnommen werden.

Diagnose

Im Folgenden werden verschiedene Aufgaben vorgestellt, die dazu geeignet sind, das Thema Zehnereinspluseins und Zehnereinsminuseins zu behandeln. Mit der Standortbestimmung können Sie vor Durchführung der Übungen erheben, wie sicher die Kinder bereits sind bzw. nach Durchführung der Übungen, inwiefern die Kinder nun über die entsprechenden Kompetenzen zum Thema Zehnereinspluseins und Zehnereinsminuseins verfügen.

--- hierzu gibt es aktuell noch keine SOB---

 


übungsreihe Zehnereinspluseins – Zehnereinsminuseins

Die nachfolgenden Übungen bauen aufeinander auf, sodass diese auch nacheinander bearbeitet werden sollten bzw. vor Durchführung der einzelnen Übungen die jeweiligen beschriebenen Voraussetzungen beachtet werden sollten. 

 

SERGEY BEHAUPTET… - ZUSAMMENHÄNGE ERKENNEN

Fokus:

Zusammenhang zwischen kleinen (Einspluseins bzw. Einsminuseins-) und großen (Zehnereinspluseins bzw. Zehnereinsminuseins-) -Aufgaben erkennen 

Darum geht es:

Zu Beginn wird in der ersten Übung die grundlegende Erkenntnis erarbeitet, dass die kleinen Aufgaben des kleinen Einspluseins und Einsminuseins genutzt werden können, um die großen Aufgaben des Zehenreinspluseins und -einsminuseins zu lösen. Zwei Bilder, die jeweils eine Behauptung zu dem Zusammenhang zwischen kleinen und großen Aufgaben beinhalten, dienen dazu als Impuls. Mittels leitender Fragen soll das Kind dazu angeregt werden, die Aussagen zu überprüfen und zu begründen. Unterstützend kann dafür Material, in Form von Plättchen und Plättchenstreifen eingesetzt werden.


VERWANDTE AUFGABEN – ZUSAMMENHÄNGE nutzen

Fokus:

Zusammenhang zwischen Aufgaben des Kleinen Einspluseins/Einsminuseins und des Zehner-Einspluseins/Einsminuseins nutzen

Darum geht es:

Wenn das Kind den Zusammenhang zwischen Einspluseins- und Zehnereinspluseins-Aufgaben bzw. Einsminuseins- und Zehnereinsminuseins-Aufgaben erkannt und verstanden hat, kann die zweite Übung bearbeitet werden. In dieser Übung wird sich mit Rechenpäckchen auseinandergesetzt, in denen unterschiedliche Zusammenhänge zwischen den Additions- und Subtraktionsaufgaben aufgegriffen werden. Diese Zusammenhänge sollen von dem Kind erkannt werden und dazu beitragen, dass das Kind selbstständig in der Lage ist, Zehnereinspluseins- und Zehnereinsminuseins-Aufgaben durch Rückgriff auf Aufgaben des Einspluseins bzw. Einsminuseins sicher zu lösen.


SPIELIDEE ZUM SCHNELLEN ABRUFEN DER AUFGABEN DES ZEHNEREINSPLUS/ ZEHNEREINSMINUSEINS

Fokus:

Schnelles Abrufen der Ergebnisse von Aufgaben des Zehnereinspluseins/Zehner- einsminuseins

Darum geht es:

Mittels der abschließenden Spielidee kann das sichere Abrufen der Aufgaben des Zehnereinspluseins und Zehnereinsminuseins geübt werden. In Form eines Domino-Spieles wird das wechselseitige Zuordnen von Aufgaben und Ergebnissen zueinander gefordert. Dazu ist es wichtig, dass eine verständnisbasierte Erarbeitung der Lösungsstrategie und damit der Zusammenhänge des kleinen Einspluseins bzw. Einminuseins mit dem Zehnereinspluseins bzw. Zehnereinsminuseins vorausgegangen ist.

Übung 1: Zehnereinspluseins Zehnereinsminuseins Sergey behauptet... Zusammenhänge erkennen

Übung 2: Zehnereinspluseins Zehnereinsminuseins verwandte Aufgaben - Zusammenhänge nutzenSpielidee zum schnellen Abrufen der Aufgaben des Zehnerinspluseins/Zehnereinsminuseins


Weitere Anregungen

  • erscheint perspektivisch