Die auf dieser Seite dargestellten Übungen ergänzen die Inhalte des Videos und sind für den direkten Einsatz nutzbar.

Voraussetzungen:

Zur verständigen Ausführung der Übungen sollten die Kinder...

  • sich im Zahlraum bis 20 orientieren können. (Zählen)
  • Zahlen und Aufgaben mit Plättchenmaterial und am Rechenstrich darstellen können. (Zahlen darstellen)
  • dazu angeleitet werden über die eigene Vorgehensweise zu sprechen.
  • dabei unterstützt werden, für das Vergleichen von Zahlen nicht abzählend vorzugehen, sondern zunehmend Strukturen zu erkennen und zu nutzen.

Weitere Zusammenhänge zu anderen Modulen können dem Arithmetik-Plan-Primarstufe entnommen werden.

Diagnose

Im Folgenden werden verschiedene Aufgaben vorgestellt, die dazu geeignet sind, das Thema Zahlen vergleichen und ordnen zu behandeln. Mit der Standortbestimmung können Sie vorab erheben, wie sicher die Kinder bereits sind bzw. im Anschluss an die Übungen, inwiefern die Kinder nun über die entsprechenden Kompetenzen zum Thema Zahlen vergleichen und ordnen verfügen.


Plättchenanzahlen vergleichen

Fokus:

Unstrukturierte Anzahlen miteinander vergleichen

Darum geht es:

Das Vergleichen von Mengen, die unstrukturiert mit Wendeplättchen dargestellt werden, steht in dieser Übung im Fokus. Zwei Mengen, die sich in der Farbe der verwendeten Wendeplättchen unterscheiden, werden dem Kind vorgelegt. Die unterschiedlichen Anzahlen sollen miteinander verglichen werden. Impulsfragen wie: „Wo sind es mehr/weniger? Wie viele sind es mehr/weniger? Wie erkennst du das / Wie hast du das herausgefunden?“ , können dabei helfen. Dieses Vorgehen kann mit beliebigen Anzahlen wiederholt werden.

Illustration zweier Kinder vor einem Tisch mit Plättchen. Das Kind links sagt: „Wo sind mehr und wie erkennst du das?“. Das Kind rechts sagt: „Es sind 2 rote Plättchen mehr.“

Plättchenanzahlen vergleichen


Strukturierte anzahlen vergleichen

Fokus:

Schnelles Erfassen von Anzahlen und ihrer Differenz

Darum geht es:

In dieser Übung ist es das Ziel, dass das Kind die Strukturen des Zwanzigerfeldes erkennt und nutzt, um Anzahlen im Zwanzigerfeld zu vergleichen.

Mit Plättchen werden jeweils zwei unterschiedliche Anzahlen in zwei Zwanzigerfelder gelegt, die das Kind erkennen und miteinander vergleichen soll.

Abbildung von einem Zwanzigerfeld mit 4 blauen Plättchen und einem Zwanzigerfeld mit 6 roten Plättchen. Sprechblase links: „Wo sind mehr und wie erkennst du das?“ Sprechblase rechts: „Ich sehe sofort 2 rote Plättchen mehr.“

Strukturierte Anzahlen vergleichen


Zahlen positionieren

Fokus:

Zahlen an der Zwanzigerreihe einordnen

Darum geht es:

Legen Sie die Zwanzigerreihe vor dem Kind auf den Tisch. 

Das Positionieren von Zahlen innerhalb der Zahlenreihe bis 20 steht im Vordergrund dieser Übung. Durch Markierung einer Position innerhalb der Zwanzigerreihe soll das Kind diese bestimmen und eine entsprechende Zahlenkarte zu der Position zu ordnen. Auch die umgekehrte Vorgehensweise ist dabei möglich, sodass das Kind eine vorgegebene Zahlenkarte selbst an der Zwanzigerreihe positioniert. Strukturen der Zwanzigerreihe, beispielsweise die Fünfer-Strukturierung, sollen dabei genutzt werden.

Abbildung einer Zahlenreihe mit 20 Feldern, wobei nur jedes fünfte Feld mit einer Ziffer beschriftet ist. Daneben Ziffernkarten. Sprechblase: „Welche Zahl ist hier die Richtige?“

Zahlen positionieren


Zahlenkarten ordnen

Fokus:

Direktes Vergleichen von Zahlen anhand der Zahlsymbole

Darum geht es:

In dieser Übung sind die Zahlenkarten von Null bis 20 als Material gegeben. Diese sollen der Größe nach geordnet werden. Eine sprachliche Begleitung ist hier von Bedeutung, sodass die Zahlen in Beziehung zueinander gesetzt werden.

Illustration zweier Kinder vor einem Tisch mit Ziffernkarten. Das Kind links sagt: „Ordne die Zahlen.“ Das Kind rechts sagt: „Zwölf ist größer als elf und neun.“

Zahlenkarten ordnen


wer hat mehr?

Fokus:

Anzahlen im Zahlenraum bis 6 vergleichen und die Differenz bestimmen

Darum geht es:

In diesem Spiel steht das Vergleichen von gewürfelten Zahlen im Vordergrund. Ziel des Spieles ist es, ein Zwanzigerfeld vollständig mit Plättchen auszulegen, indem eine höhere Zahl als der:die Gegenspielende gewürfelt wird. Durch das Legen der eigenen Würfelzahl mit Plättchen in ein Zehnerfeld wird das Vergleichen der zwei gewürfelten Zahlen erleichtert. Die Differenz wird im Anschluss ermittelt, sodass die entsprechende Menge der Plättchen beim Gewinner/in dieser Runde in das Zwanzigerfeld gelegt werden darf. Dieser Vorgang wiederholt sich, bis eine:r der Spielenden sein Zwanzigerfeld vollständig gefüllt hat.

(in Anlehnung an Nührenbörger, M. & Tubach, D. (2012). Mathematische Lernumgebungen. Die Grundschulzeitschrift, 255/256, S. 87-89.)

Abbildung des Spiels „Wer hat mehr?“. Links: Zwanzigerfeld mit 16 blauen Plättchen und Zehnerstreifen mit 3 blauen Plättchen. Würfel mit der Augenzahl 3. Rechts: Zwanzigerfeld mit 13 roten Plättchen und Zehnerstreifen mit 4 roten Plättchen. Würfel mit der Augenzahl 4. Sprechblase: „Vier ist größer als 3. Also darf ich ein Plättchen legen.“

Wer hat mehr?


welche Zahl suche ich?

Fokus:

Flexible Orientierung im Zwanzigerraum

Darum geht es:

Das flexible Orientieren im Zahlraum bis 20 und das Nutzen von Strukturen ist das Ziel dieser Übung.

In einem Zwanzigerfeld wird mit Plättchen eine Zahl dargestellt. Das Kind soll nun Zahlen ermitteln, die allein durch das Nutzen von Zahlbeziehungen genannt werden. So sollen vorgegebene Zahlzusammenhänge genutzt werden, um z.B. eine um zwei kleinere Zahl zu benennen und eigenaktiv mit Plättchen in ein Zwanzigerfeld zu legen.

Es kann dabei natürlich nicht nur nach der um zwei kleinere Zahlen, sondern auch nach der Zahl gefragt werden, die um 1/2/3/… größer oder kleiner ist. Dieses Vorgehen kann für beliebige Zahlen im Zwanzigerraum wiederholt.

Alternativ ist es möglich, dass eine Zahl benannt wird und das Kind diese selbst mit Plättchen im Zwanzigerfeld darstellt

Illustration zweier Kinder vor einem Tisch mit 8 Plättchen in einem Zwanzigerfeld. Das Kind links sagt: „Ich suche die Zahl, die um eins größer ist als acht.“ Das Kind rechts sagt: „Neun ist um eins größer als acht.“

Welche Zahl suche ich?


Weitere Anregungen