Die auf dieser Seite dargestellten Übungen ergänzen die Inhalte des Videos und sind für den direkten Einsatz nutzbar.

Voraussetzungen:

Zur verständigen Ausführung der Übungen sollten die Kinder ...

Weitere Zusammenhänge zu anderen Modulen können Sie dem Arithmetik-Plan-Primarstufe entnehmen.

Diagnose

Im Folgenden werden verschiedene Aufgaben vorgestellt, die dazu geeignet sind, das Thema Zahlen vergleichen und ordnen zu behandeln. Mit den Standortbestimmungen können Sie vor Durchführung der Übungen erheben, wie sicher die Kinder bereits sind bzw. nach Durchführung der Übungen überprüfen, inwiefern die Kinder nun über die entsprechenden Kompetenzen zum Thema Zahlen vergleichen und ordnen verfügen.


Zahlenkarten ordnen und nachbarzahlen finden

Fokus:

Zahlen ordnen sowie Nachbarzahlen und Nachbarzehner bestimmen (Orientierung im Zahlraum).

Zahlenkarten ordnen

Darum geht es:

Bei dieser Übung wird das Kind zunächst aufgefordert Zahlen aus dem Zahlraum bis 100 von klein nach groß zu ordnen und zu begründen, warum es die Zahlen genau so angeordnet hat. Anschließend soll es weitere Zahlen in die Reihenfolge einordnen sowie begründen, warum es die jeweilige Zahl an genau diese Stellen eingeordnet hat. 

Nachbarzahlen benennen

Darum geht es:

Bei dieser Übung soll das Kind zu notierten Zahlen die direkten Nachbarzahlen (Vorgänger und Nachfolger) sowie die Nachbarzehner (Vorgängerzehner und Nachfolgerzehner) bestimmen und notieren. Wichtig ist, dass das Kind die Nachbarzahlen in der jeweils passenden Spalte notiert und immer wieder erläutert, warum es genau diese Zahlen bestimmt hat. 

Zahlenkarten ordnen und Nachbarzahlen finden


Zahlen am zahlenstrahl positionieren

Fokus:

Zahlen im Zahlraum bis 100 am Zahlenstrahl unter Nutzung seiner Strukturen verorten, sowie Zahlen, die an vorgegebenen Positionen liegen, bestimmen (Orientierung im Zahlraum).

Zahlenkarten am Zahlenstrahl positionieren

Darum geht es:

In dieser Übung wird das Kind dazu aufgefordert Zahlenkarten an einem Zahlenstrahl mit vorab eingetragenen Orientierungszahlen zu positionieren. Dabei soll das es begründen, warum es die Zahlen an genau dieser Stelle positioniert, indem es Bezug zu den Orientierungszahlen sowie zu den von ihm bereits verorteten Zahlen nimmt und diese zueinander in Beziehung setzt.

Lücken am Zahlenstrahl füllen

Darum geht es:

Bei dieser Übung soll das Kind Zahlen an vorgegebenen Positionen am Zahlenstrahl bestimmen. Dafür sind in den Materialvorlagen verschiedene Zahlenstrahlen mit jeweils unterschiedlichen Orientierungszahlen und leeren Feldern vorgegeben. Um in diese die gesuchten Zahlen eintragen zu können, muss das Kind die Zahlen immer wieder in Beziehung zu den Orientierungszahlen setzen.

Abbildung eines Zahlenstrahls mit 4 Feldern mit unterschiedlichem Abstand zueinander. In den beiden mittleren Felder stehen bereits die Ziffern „40“ und „50“.

Zahlen am Zahlenstrahl positionieren


Zahlen vergleichen - größer, kleiner, gleich

Fokus:

Zahlen vergleichen und mit dem passenden Relationszeichen kennzeichnen (Orientierung im Zahlraum).

Anzahlen vergleichen

Darum geht es:

Ziel der Übung ist, dass die Kinder Zahlen vergleichen und die Relation mit dem entsprechenden Relationszeichen (>, <, =) kennzeichnen. Dafür soll das Kind zwei Zahlen, die mit Zehnerstreifen und Plättchen dargestellt sind, zunächst bestimmen und auf einem Zettel notieren und anschließend das passende Relationszeichen zwischen die Zahlen einsetzen. Dabei soll das Kind erläutern, warum die Zahl größer bzw. kleiner ist oder die Zahlen gleich groß sind.

Welche Ziffer(n) passen?

Darum geht es:

Bei dieser Übung soll das Kind fehlende Einerziffern ergänzen, die die vorgegebene Relation erfüllen. Dabei soll es immer wieder begründen, warum die von ihm gewählte Einerzahl bei der Aufgabe eingetragen werden kann. Thematisieren Sie mit dem Kind, dass es manchmal auch mehrere Lösungen geben kann.

Terme vergleichen

Darum geht es: 

Ziel der Übung ist es, dass die Kinder Terme auf symbolischer Ebene vergleichen und die Relation mit dem entsprechenden Relationszeichen (>,<,=) kennzeichnen. Dafür soll das Kind das passende Relationszeichen zwischen zwei in Relation zu setzende Terme notieren. Um das passende Relationszeichen eintragen zu können, reicht es meist aus, die Beziehungen zwischen den Zahlen zu erkennen und zu nutzen. Wichtig ist, dass das Kind immer wieder erläutert, warum es genau das von ihm gewählte Relationszeichen einsetzt. 

Zahlen vergleichen - größer, kleiner, gleich


Zahlenrätsel

Fokus:

Zahlen unter Ausnutzung der bereits ausgebildeten kardinalen und ordinalen Zahlvorstellungen ordnen, vergleichen und in Beziehung zueinander setzen (Ausbau eines tragfähigen Zahlverständnisses).

Darum geht es:

In dieser Übung soll das Kind Zahlenrätsel („Ich denke mir eine Zahl. Sie liegt…“) zunächst am Zahlenstrahl und später im Kopf lösen. Steigern Sie dabei die Schwierigkeit der Zahlenrätsel. Thematisieren Sie mit den Kindern, dass die Rätsel genau eine, mehrere oder aber auch keine Lösung haben können. Das Kind soll jeweils begründen, warum seine Lösung die richtige ist bzw. warum es evtl. keine Lösung für das Rätsel gibt. 

Illustration einer Lehrkraft und eines Kindes. Das Kind arbeitet mit einem Zahlenstrahl. Lehrkraft: „Ich denke mir eine Zahl. Sie liegt vor 50 und nach 48.“ Kind: „49 ist die Lösung. Die liegt hier.“

Zahlenrätsel


Weitere Anregungen