Die auf dieser Seite dargestellten Übungen ergänzen die Inhalte des Videos und sind für den direkten Einsatz nutzbar.

 

Voraussetzungen:

Zur verständigen Ausführung der Übungen sollten die Kinder ...

Weitere Zusammenhänge zu anderen Modulen können dem Arithmetik-Plan-Primarstufe entnommen werden.

Bündeln im Hunderterraum

Fokus:

Erkennen und Nutzen von Bündelungen zur Anzahlbestimmung; erste Erfahrungen zur Bedeutung der Zehnerbündelung

So geht es:

Das Kind bekommt eine größere Menge (>30) unstrukturierten Materials. Das können Alltagsgegenstände wie Kastanien, Perlen, Nudeln o.ä. sein, aber auch eine große Menge von Plättchen.

Variante A:

Das Kind soll die Menge bestimmen, indem es geschickt zählt und diesen Prozess für den Mathehelfer darstellt. Es wird aufgefordert, so zu sortieren, dass man schnell sehen kann, ob die genannte Zahl stimmt.

Sprechen Sie mit dem Kind über seine Strukturierungen (vielleicht sind es zunächst keine Zehnerbündel) und über die Vorteile der Zehnerbündelung.

Variante B:

Nennen Sie dem Kind eine Menge, die es legen soll und fordern Sie es auf, so zu legen, dass man schnell sehen kann, ob die Anzahl stimmt.

Tipps:

  • Lassen Sie das Kind die Zehnerbündel und die einzelnen Plättchen mit den Fingern umkreisen, während es die Zahl spricht: "Ich habe sechs- (Einer umkreisen) und zwanzig (Zehner umkreisen)".
  • Sie können diese Übung mit der Eintragung in eine Stellentafel verknüpfen. Zum Umgang mit der Stellentafel finden Sie nähere Informationen im Modul "Hunderter, Zehner, Einer" im 3. Schuljahr.
  • Berücksichtigen Sie bei allen Übung auch die 0.
  • Haben Sie die Zone der nächsten Entwicklung im Blick, also sprechen Sie auch mal die nächste Bündelung von 10 Zehnern zu einem Hunderter an.

Bündeln im Hunderterraum


Zahlen hören, sprechen und schreiben

Fokus:

Hier geht es um die intensive Übung der Schreib-und Sprechweise der Zahlen im Deutschen.

So geht es:

Drucken Sie zunächst die "Zahlenbau-Karten" aus und lassen Sie sie von dem Kind ausschneiden. 

Dem Kind wird nun eine zweistellige Zahl (z.B. zweiundsechzig) genannt und es wird gefragt, wie viele Zehner und wie viele Einer es hört. Das Kind beantwortet das, indem es explizit sagt "Zwei-und-sech-zig- Ich höre sechzig, also 6 Zehner, und zwei Einer". Dann sucht es aus den Zahlenbaukarten die "60" und die "2" und legt die Karten so übereinander, dass man die Zahl 62 sieht. Anschließend spricht es die Zahl noch einmal und schreibt sie auf. Dabei sollte unbedingt darauf geachtet werden, dass es zuerst die Ziffer 6 und dann die Ziffer 2 schreibt.

Tipps:

  • Achten Sie unbedingt auf die Schreibrichtung. Dabei kann es helfen, wenn das Kind erneut mitspricht: 6 Zehner und 2 Einer
  • Verändern sie die gelegte Zahl, indem Sie das Einerkärtchen oder das Zehnerkärtchen austauschen. Sprechen Sie mit dem Kind darüber, was sich verändert - beim Zahlwort, aber auch bei der dazugehörigen Menge.
  • Bei Schwierigkeiten kann es helfen, den Bezug zum Material noch einmal herzustellen: Wie legst du diese Zahl mit Zehnerstreifen und Plättchen? Fordern Sie das Kind zunächst auf, sich die Darstellung nur vorzustellen und sie zu beschreiben. Erst wenn das nicht klappt, nehmen Sie reales Material hinzu.
  • Berücksichtigen Sie bei allen Übung auch die 0.

Zahlenbau-KartenZahlen hören, sprechen und schreiben


Zehner-Einer-Quiz

Fokus:

Aktivieren der Mengenvorstellung zu einer gehörten Zahl, indem sie durch die Anzahl ihrer Zehner und Einer beschrieben wird.

So geht es:

Variante A:

Beschreiben Sie dem Kind eine Zahl, indem sie die Aufteilung in Zehner und Einer benennen. Das Kind soll die entsprechende Zahl sagen.

„Ich denke mir eine Zahl, die hat 5 Zehner und 6 Einer. Wie heißt meine Zahl?“

Variante B:

Diese Übung funktioniert auch umgekehrt. Nennen Sie dem Kind eine Zahl. Nun soll es diese Zahl durch Zehner und Einer beschreiben: „Deine Zahl hat 6 Zehner und 2 Einer“.

Tipps:

  • Wenn das Kind Schwierigkeiten bei dieser Aufgabe hat, sollte es die Zahlen erneut mit Material (Zehnerstreifen und Plättchen) legen.
  • Auch die Zahlwortbildung kann zur Unterstützung noch versprachlicht werden: „6 Zehner sind 6 Stangen. 2 Einer sind 2 einzelne Würfel. Wie spricht man 6Z und 2 E? Einer zuerst, also zweiundsechzig.“
  • Stellen Sie den Bezug zum Material her, indem Sie das Kind auffordern zu beschreiben, wie es die genannte Zahl mit Zehnerstreifen und Plättchen legen würde. Nehmen Sie nur reales Material hinzu, wenn es in der Vorstellung nicht klappt.
  • Berücksichtigen Sie bei allen Übung auch die 0.

Zehner-Einer-Quiz


Weitere Anregungen